top of page
  • Ursa Jaumann

Herzlich Willkommen in meiner Schreibwerkstatt

Hallo ihr Lieben!


Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass ich seit geraumer Zeit dort Schreibtipps gebe und zu allem rund um das Self-Publishing blogge.

Hier möchte ich alle meine Beiträge zusammentragen, da es zum einen übersichtlicher ist und zum anderen der Fokus auf Instagram sich etwas verschieben wird. Dieser Blog ist eine Herzensangelegenheit und ich freue mich, mein Wissen mit euch zu teilen. Allerdings möchte ich euch auch eine kleine Warnung mit auf eure Schreibreise geben, besonders was Schreibtechniken angeht.


Schreiben ist ein sehr individueller Prozess. Zwar kann man grob Gruppen von unterschiedilchen Arten von Autor*innen bilden, aber selbst innerhalb einer solchen Gruppe werdet ihr Abweichungen finden. Deswegen gilt bei allem was ich hier schreibe: Nehmt euch mit, was euch weiterhilft und was euch nicht hilft - lasst es weg. Es braucht etwas Zeit, bis man selbst seinen eigenen Stil gefunden hat und selbst dann kann man sich weiterentwickeln. Probiert euch gerne aus, aber wenn etwas für euch nicht funktioniert, macht einen Haken dran und anders weiter.


Zum Abschluss dieses ersten Blogeintrags noch eine Anekdote, die euch ermutigen soll. Mein erstes dickes Buch habe ich mit 14 Jahren geschrieben, das, wie zu erwarten, furchtbar war. Aber irgendwie hat sich das Bild in unserer Gesellschaft durchgesetzt, dass Schreiben eines der wenigen Sachen ist, die man entweder kann oder nicht - und das ist eine Lüge. Wer würde von euch erwarten, dass ihr sofort Gitarre spielen könnt, wenn man euch eine in die Hand drückt? So ziemlich niemand. Also verabschiedet euch von dem Gedanken, einfach gleich perfekt Geschichtenschreiben zu können.

Bei mir hat dies nämlich dazu geführt, dass ich unglaublich frustriert war, weil ich ein gutes Verständnis dafür hatte, dass meine Geschichte nicht gut genug ist, aber nicht wie ich sie besser machen kann. Ich bin leider erst Jahre später über die Vorlesungen von Brandon Sanderson gestolpert und habe realisiert, dass Schreiben etwas ist, das man lernen kann. Heute weiß ich viel mehr und trotzdem lerne ich ständig dazu.


Also, wenn ihr mehr über das Schreiben lernen wollt, seid ihr hier genau richtig. Viel Spaß auf eurer Reise und wenn eure Schreibreise Früchte trägt, lasst es mich gerne wissen.


Alles Liebe,

Ursa


32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anfängerfehler

Commentaires


bottom of page